Deutschland scheidet bei der EM im Achtelfinale aus

29.06.2021 -

Die aktuelle Europameisterschaft hält einiges an Spannung bereit. Eine Ausgangslage also, in die das Achtelfinale der ewigen Erzrivalen aus Deutschland und England perfekt hineinpasste. Letztgenannte besaßen vor 45.000 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion sogar den Heimvorteil, wirkten gerade in der Anfangsphase der Partie aber ein wenig schüchtern. Dem DFB-Team brachte die optische Überlegenheit dagegen wenig. Aus dem eigenen Ballbesitz und den immer wieder gezeigten Tempovorstößen gelang es in den ersten 30 Minuten kaum, sich einmal sehenswert in Szene zu setzen oder gar zu Chancen zu kommen. Zu mutlos agierten bis dahin aber auch die Engländer – und konnten somit kaum Dramatik in das triste Spiel bringen.

So richtig nahm der Klassiker erst nach einer halben Stunde an Fahrt auf. Nach gegenseitigem Abtasten, bei dem der Fokus hüben wie drüben auf einer sicheren Defensive lag, ergaben sich nun Torgelegenheiten. Doch Werner vergab in der 32. Minute für das DFB-Team aus ebenso aussichtsreicher Position wie Sterling unmittelbar vor der Pause auf der Gegenseite. Direkt nach Wiederanpfiff verpasste Havertz mit einer sehenswerten Direktabnahme von der Strafraumgrenze sogar die Führung für Deutschland. Das Ausscheiden der Mannschaft von Jogi Löw bei der diesjährigen EM leitete sodann Sterling ein, der in der 75. Minute einen scharfen Pass kurz vor dem deutschen Gehäuse verwertete.

Allerdings hätte die Partie gut zehn Minuten vor dem Schlusspfiff eine Wendung nehmen können: Müller, der nach schönem Pass von Havertz plötzlich frei vor dem englischen Tor auftauchte, verzog den Schuss aber leicht und setzte den Ball knapp neben den Pfosten. Effizienter zeigten sich dagegen die Hausherren fast postwendend: Eine halbhohe Hereingabe in den deutschen Strafraum nutzte Kane in der 86. Minute zur Vorentscheidung – und besiegelte damit neben dem Ausscheiden des DFB-Teams auch das Ende der Amtszeit von Bundestrainer Jogi Löw. Ein Sieg, der gewiss nicht unverdient ist. Während Deutschland die Heimreise antritt, wartet mit der Ukraine im Viertelfinale ein schlagbarer Gegner auf England.