Kroatien zieht vor Spanien ins Achtelfinale ein

22.06.2016 -

Kroatien hat im letzten Gruppenspiel seine EM-Ambitionen untermauert und Titelverteidiger Spanien mit 2:1 besiegt. In einer intensiven Partie setzte sich das Team von Ante Čačić am Ende durch Treffer von Nikola Kalinić (45.) und Ivan Perišić (87.) verdient durch, nachdem Álvaro Morata Spanien in der siebten Minute in Führung gebracht hatte.

Zum Abschluss der Gruppe D rangiert Kroatien mit sieben Punkten auf dem ersten Platz. Spanien (sechs Punkte) muss sich mit dem zweiten Platz begnügen und dürfte durchaus besorgt in Richtung Achtelfinale blicken. Denn während es Kroatien in jedem Falle „nur“ mit einem Gruppendritten zu tun bekommt, treffen die Spanier auf bis hierhin souverän auftretende Italiener und damit auf einen waschechten Titelfavoriten.

Bereits auf die Heimreise muss sich hingegen Tschechien begeben. Im Endspiel um den dritten Gruppenplatz unterlag das Team von Pavel Vrba der Türkei mit 0:2 und hat damit alle Chancen verspielt, doch noch ins EM-Achtelfinale einzuziehen. Nach Treffern von Burak Yilmaz (10.) und Ozan Tufan (65.) konnten die Türken die ersten drei Punkte des Turniers einfahren und könnten noch als einer der besten Gruppendritten die erste K.o.-Runde erreichen. Hierfür müssten allerdings die Mannschaften in Gruppe E und F entsprechende Ergebnisse einfahren.