Portugal kämpft sich ins Halbfinale

01.07.2016 -

Auch im fünften EM-Spiel fährt Portugal nach 90 Minuten keinen Sieg ein. Dennoch steht das Team von Fernando Santos im Halbfinale und kämpft am Mittwoch um den Einzug ins Endspiel. Gegen Polen gewannen die Portugiesen mit 6:4 nach Elfmeterschießen, nachdem es zum Ende der 120 Minuten 1:1 gestanden hatte. Jakub Błaszczykowski vergab den entscheidenden Strafstoß.

Nach dem frühen polnischen Führungstreffer von Robert Lewandowski (2.) entwickelte sich eine zähe Partie, in der weitere Tormöglichkeiten auf beiden Seiten Mangelware blieben. Einzig der stark aufspielende Renato Sanches sorgte mit seinem Ausgleichstreffer in der 33. Minute noch für ein Highlight. In der zweiten Halbzeit waren dann beide Teams vornehmlich darauf bedacht, keinen spielentscheidenden Fehler zu begehen und hielten sich mit Offensivaktionen merklich zurück. Bis zu Błaszczykowskis Fehlschuss neutralisierten sich die Mannschaften auf mäßigem Niveau.

Während Portugal nach drei Unentschieden in der Vorrunde und zwei Siegen nach Verlängerung und Elfmeterschießen etwas glücklich bis in die Runde der letzten Vier vorgestoßen ist, verabschiedet sich Polen nach insgesamt soliden Leistungen von der EURO 2016. Auf die Portugiesen wartet nun der Sieger aus der Partie zwischen Wales und Belgien.