Belgien besiegt Ungarn mit 4:0

28.06.2016 -

Nach der Auftaktniederlage gegen Italien kommt Belgien bei der Europameisterschaft 2016 immer mehr ins Rollen. Im Achtelfinale siegte das Team von Marc Wilmots klar mit 4:0 gegen Ungarn und zeigte seine bis hierhin wohl beste Turnierleistung.

So einseitig wie das Endergebnis vermuten lässt, war die Partie gegen mutige Ungarn allerdings nicht. Nach der frühen Führung durch Toby Alderweireld (10.) folgten die weiteren belgischen Treffer erst in der Schlussphase der Partie. Michy Batshuayi in der 78. Minute, Eden Hazard eine Minute später und Yannick Ferreira-Carrasco (90.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Zuvor hatten sich die von Bernd Storck trainierten Ungarn so manche Ausgleichschance herausgespielt, jedoch vor dem Tor von Thibaut Courtois die nötige Ruhe vermissen lassen.

Während das ungarische Team trotz der empfindlichen Niederlage erhobenen Hauptes das Turnier verlassen kann, bekommt es Belgien im Viertelfinale mit Wales zu tun und geht abermals als Favorit in die Partie.